Matcha

Die Erkenntnis bezüglich matcha: 3 bedeutsame Dokumentationen eines Selbstversuchs

Zu meinem Bedauern nimmt die Krankheit von Diabetes mellitus allzeit zu. Immerzu mehr Menschen jammern über zu hohe Zuckerwerte und sind anfangs über die Diagnose beunruhigt. So war es gleichermaßen bei mir. Die Blutzuckerwerte waren bei weitem gravierender, als ein Blutzuckerspiegel im Prinzip aussehen sollte. Der Mediziner riet mir natürlich zu der Umstellung der Lebensweise.
Meine Gewohnheiten sollten zweckmäßig geändert werden und ich müsse angemessener auf mich achten. Zu Beginn hielt ich die Rede für unverhältnismäßig und mißachtete die schlauen Ratschläge. Was sollte ich schon mittels dem empfohlenen Blutzuckertagebuch herbeiführen? Ohnehin bin ich keineswegs der disziplinierteste Erdenbürger und fortdauernde Vermerke sind ohne Zweifel nichts für mich.

Natürlich weiss ich, dass es inzwischen massenhaft Messgeräte und Apps gibt. Sie sollen dazu zusteuern, dass einer den Blutzuckerspiegel auf Werte im Normbereich einstellen vermag. Doch auch technische Apparate stieß ich bis vor einiger Zeit ab. Doch so viel schon vorab: Ein Neuer Denkansatz hat sich rentiert und ich bin für diesen entscheidenden Schritt verbunden.

Zyklisches Blutzuckerspiegel messen gehört zum gewöhnlichen Alltag

So unübersichtlich, wie sich etliche ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels abbilden, ist es wirklich nicht. Zugegeben, übung macht den Meister. Aber dank des heutigen Fortschritt wird es den Betroffenen haushoch müheloser gemacht. Ich habe gesehen, dass einer sein Schicksal hinnehmen muss und einen idealen Weg finden sollte.

Die Blutzuckertabelle schafft zunächst schon Überblick. Darin werden die Blutzuckerwerte eidetisch zusammengetragen und man vergleicht die zu hohen und auch zu niedrigen Daten. Jene Daten können verständlicherweise ebenso variieren.
Am Beginn war dies bei mir eingetreten. Die Ernährung, sportliche Aktivitäten und Stress beeinflussen die Werte ebenso.
Seitdem habe ich mich an das durchgehende Kontrollieren meiner Werte des Blutzuckers gewöhnt. Das geht schnell und ist fernerhin in keiner Weise knifflig. Sogar auf Reisen oder auf Achse handhabe ich nun die Lebenslageen wohl.

Den Zuckerspiegel zu verkleinern ist bedeutsam

Ich messe die Werte des Blutzuckers vor dem Essen und nach dem Dinieren. Die Unentwegtheit ist unerläßlich unvermeidlich. Ein Abweichendes Verhalten kann nämlich dramatische Folgen auf das eigene Befinden haben. Messe ich meinen matcha ohne etwas gegessen oder getrunken zu haben, so sind jene Blutzuckerwerte verständlicherweise viel geringer als nach dem Essen.
Jene matcha Normwerte bewegen sich hierbei zwischen 60 und 100 mg/dl vor dem Dinieren. Nach dem Essen hat der matcha die Sollwerte von ca. 90 bis 140 mg/dl. Demzufolge steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Speisen also bei jedem Menschen an. Nur meine Blutzuckerwerte sind viel erhöhter und deswegen ist die stetige Überprüfung nicht mehr wegzudenken.

Temporäre und ständige Werte des Blutzuckers

Sofern die matcha-Erkrankung entdeckt wird, zieht der Doktor die kurzfristigen und gleichermaßen die permanenten Blutzuckerwerte heran. Daraus entfaltet sich ein umfassendes Abbild und der Betroffene erfährt konkrete Informationen zur notwendigen Behandlung und der Methoden.

Die Vorteile von Apps und Messvorrichtungen

Heutzutage führe ich beispielhaft ein Blutzuckertagebuch. Ich bin zur Wahrheit gelangt, dass sich die Mühe durchaus rechnet. Auf diese Weise erkenne ich jeden Tag geordnet dargestellt und kann besser reagieren. Wenngleich ich wirklich nicht von der modernen technologischen Weiterentwicklung bebeistert bin, habe ich inzwischen die Apps für mich gefunden.
Diese assistieren mir ganz behaglich, den matcha zu überblicken und dementsprechend den Blutzuckerspiegel absenken zu können. Seither erreicht der Blutzuckerspiegel die Sollwerte deutlich zügiger und für mich bequemer.

Mein Gerät zur Messung des Blutzuckers ist ebenfalls zum permanenten Begleiter geworden. Die modernen Apparate sind nicht mehr mit Bauarten der Vergangenheit zu kontrastieren. Jene Geräte zur Messung sind viel kleiner und griffiger und in Folge dessen ganz leichtgewichtig zu befördern. Ein Zuckerspiegel messen ist nun keine unüberbrückbare Behinderung mehr.
Da ich zu Beginn die Werte des Blutzuckers nicht ernst nahm und die Blutzuckertabelle als unwichtig vernachlässigte, ist mir heute die Notwendigkeit bewusst geworden.

Schlussbemerkung: Blutzuckerwerte festlegen das Wohl

Selbst wenn der matcha die Normalwerte von allein keinesfalls erreicht, vermag ich mit sinnvollen Hilfsgeräten gegenwärtig ein wahrhaftig gutes Leben fortführen. Ich habe kaum Beschränkungen mehr und durchlebe meine Aktivitäten letzten Endes nochmals weit lebendiger. Ich bin zu folgenden Abschließenden Gedanken gelangt, dass:

  • – ein Blutzuckermessgerät und eine Tabelle des Blutzuckerwerts unerläßlich erforderlich sind
  • – mir mein Blutzuckertagebuch hilft
  • – und dass ich auf Apps zu dem Zuckerspiegel erfassen bauen kann

Der matcha gehört zu meinem Leben aber meine Lebensqualität wird nicht beeinträchtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.