SINDBAD
    Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS)
    Sozialmedizinische Informationsdatenbank für
    Deutschland


    Ab 1. Februar 2014: Neue Richtlinien für die Qualitätsprüfung von Pflegeeinrichtungen (Pressemitteilung des MDS)

    Kurzinformation:
    Mit der vorliegenden Pressemitteilung wies der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS) am 31.01.2014 auf seiner Webseite darauf hin, dass am 1. Februar 2014 die neuen Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes für die Qualitätsprüfungen von Pflegeeinrichtungen (Qualitätsprüfungs-Richtlinien – QPR) in Kraft treten. Die Richtlinien sind die rechtliche Grundlage für die Qualitätsprüfungen, die die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) jährlich in ambulanten Pflegediensten und in stationären Pflegeeinrichtungen durchführen.
    ----------
    Quelle: Internetseiten des MDS => http://www.mds-ev.de
    31.01.2014 - MDS/ko


    Inhalt:

http://www.mds-ev.de/4294.htm

Essen - 31. Januar 2014


    ...
    Ab 1. Februar: Neue Richtlinien für die Qualitätsprüfung von Pflegeeinrichtungen

    Ab 1. Februar gelten die neuen Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes für die Qualitätsprüfungen von Pflegeeinrichtungen (Qualitätsprüfungs-Richtlinien – QPR). Die Richtlinien sind die rechtliche Grundlage für die Qualitätsprüfungen, die die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) jährlich in ambulanten Pflegediensten und in stationären Pflegeeinrichtungen durchführen.

    Nötig geworden war die Überarbeitung der QPR durch Änderungen in den Pflegetransparenzvereinbarungen für die stationäre Pflege (PTVS). Im Juni 2013 hatte die Schiedsstelle nach § 113b SGB XI die PTVS neu festgesetzt; am 1. Januar 2014 ist sie in Kraft getreten. Ausgelöst worden war die Überarbeitung zudem durch das Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG), das einige Regelungen konkretisiert hatte, die in der Vergangenheit zu Auseinandersetzungen zwischen MDK und Einrichtungen geführt hatten.

    In die QPR integriert sind die Pflegetransparenzvereinbarungen für die stationäre Pflege (PTVS) und für die ambulante Pflege (PTVA). Sie bilden die Grundlage für die Veröffentlichung der pflegerischen Qualität von Pflegeheimen mit Hilfe von Noten zwischen sehr gut und mangelhaft. Die PTVS wurden in den neuen Qualitätsprüfungs-Richtlinien eins zu eins umgesetzt.

    Bei der Überarbeitung der QPR wurde auch die Gelegenheit für eine Verschlankung der Qualitätsprüfung in der stationären Pflege genutzt. So wurde etwa das Kapitel „Pflegedokumentationssystem“ komplett gestrichen. Von den ursprünglich 14 Fragen zum „Qualitätsmanagement“ werden künftig nur noch sechs geprüft. Dies entlastet die Pflegeeinrichtungen. Neu in den Prüfkatalog aufgenommen wurde die zusätzliche soziale Betreuung nach § 87b SGB XI. Sämtliche Prüfgrundlagen für die stationäre Pflege sind nun Bestandteil der QPR, eine zusätzliche MDK-Anleitung besteht für die stationäre Pflege nicht mehr.

    Die QPR wurden am 10. Dezember 2013 vom GKV-Spitzenverband beschlossen und am 17. Januar 2014 vom Bundesministerium für Gesundheit genehmigt. Sie treten am 1. Februar 2014 in Kraft.



    ( . . . ) Die Broschürenfassungen der „Prüfgrundlagen“ werden zurzeit vorbereitet und können ab etwa Mitte März über den Bestellservice des MDS bezogen werden http://www.hk-infoshop-mds.de .

    Hintergrund
    Der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) berät den GKV-Spitzenverband in medizinischen und pflegerischen Fragen. Er koordiniert und fördert die Durchführung der Aufgaben und die Zusammenarbeit der MDK in medizinischen und organisatorischen Fragen.
    ...
...
Kontakt:
MDS, Pressestelle
Christiane Grote
Tel.: 0201 8327-115
c.grote@mds-ev.de
...